08:30-12:30 & 14:00-18:00 Uhr

Tumringer Straße 181, 79539 Lörrach, Deutschland

Bodensee Region

Region Bodensee in Zahlen und Daten (Deutscher Teil)

1.223.000 Einwohner |4 Länder: Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein | 5 Städte: Konstanz, Singen, Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau | enge internationale Vernetzung | Interregio Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein | Führend im Innovationskraft-Index Baden-Württemberg | zahlreiche Hoch- und Spitzentechnologieunternehmen |50,14 Milliarden € Wirtschaftsleistung | 11.000.000 Übernachtungen pro Jahr | 1,8 Mrd Jahresumsatz im Tourismus | drittgrößter See Europas | größter Wasserfall Europas | Konstanzer Seenachtsfest | Bregenzer Festspiele | Bodenseefestival | Alemannische Fasnacht | Oberschwäbisches Barock | unzählige Museen, Galerien, Sehenswürdigkeiten | Internationale Bodenseehochschule mit 30 Mitgliedshochschulen | Exzellenzuniversität Konstanz | ökologische Modellregion Bodenseeraum | Trinkwasser für 4,5 Mio Menschen | 33 Naturschutzgebiete | 4508 Biotope | 536 km2 Wasserfläche | Wassersport | Alpennähe | Schlösser, Kirchen, Klöster | Weltkulturerbe Pfahlbauten | Weltkulturerbe Reichenau | zahlreiche Ausflugsziele | viele Vereine für Kultur, Sport, Freizeit, soziale und ökologische Initiativen

Leben im Bodenseeraum

Die Region Bodensee/Oberschwaben ist eine der schönsten und beliebtesten Regionen Süddeutschlands. Wie ein glitzerndes blaues Juweel liegt der große See zwischen üppigen grünen Hügeln vor der Kulisse der schneebedeckten Alpen. Sein Hinterland ist ländlich geprägt, Wein- und Obst vom Bodensee sind deutschlandweit für ihre hohe Qualität bekannt.

Bedingt durch das milde und sonnenreiche Klima ist diese Region nicht nur ein bevorzugtes Siedlungsgebiet sondern auch eine der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands.

Neben dem Tourismus bieten Hochtechnologieunternehmen aus dem Bereich Automobil-, Luftfahrt- und Umwelt-Technik hochwertige Arbeitsplätze.

Konstanz ist mit rund 84.000 Einwohnern die größte Stadt am Bodensee. Die Stadt hat eine lange Geschichte, die bis in die römische Zeit zurückreicht. Zahlreiche Häuser der Altstadt stammen noch aus dieser Zeit. Heute ist Konstanz eine anerkannte Elite-Universitätsstadt und ein Verkehrsknotenpunkt für den grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Deutschland (via Fähre Meersburg/Konstanz) und der Schweiz.

Singen ist eine eher industriell geprägte Stadt westlich des Bodensees mit knapp 50.000 Einwohnern. Neben einem gesunden Branchenmix aus mittelständischen Betrieben und Dienstleistern finden sich auch international führende Firmen, u.a. Nestlé oder Takeda, japanisches Pharmaunternehmen. Die Stadt liegt zu Füßen des Hohentwiels, einem erloschenen Vulkankegel. Auf seinem Gipfel kann man noch die eindrucksvollen Ruinen der ehemals größten Festungsanlage Deutschlands besichtigen, wo auch das jährliche Hohentwiel-Festival stattfindet.

Friedrichshafen, eine moderne Stadt mit ca. 60.000 Einwohnern, entwickelte sich ab dem Jahr 1900 als Produktionsstandort der Zeppelin-Luftschiffe und der Dornier-Flugzeugwerke schnell zu einer blühenden Industriestadt. Heute sind hier ZF Friedrichshafen, der weltweit viertgrößte Autozulieferer, sowie Rolls-Royce Motor-Systems und viele weitere Unternehmen aus dem Luft- und Raumfahrtbereich ansässig. Zudem ist die Stadt heute ein bekannter Messe- und Kongressort.

Ravensburg ist das wirtschaftliche Zentrum Oberschwabens mit ca. 50.000 Einwohnern. Im Mittelalter war die Stadt das führende Fernhandelszentrum im Bodenseeraum und einer der größten Papierhersteller. Heute befinden sich hier neben der Ravensburger Spiele AG Firmen aus dem Bereich Maschinenbau und Umwelttechnik. Die historische Altstadt mit ihren bekannten Stadttürmen und dem neu erstellten Museumsviertel lädt zum Flanieren und Einkaufen ein.

Lindau befindet sich nahe der Grenze zum österreichischen Bodenseeufer. Die sehenswerte Altstadt befindet sich auf der kleinsten der drei Bodenseeinseln und steht heute komplett unter Denkmalschutz. Internationale Bekanntheit bekam die Stadt auch durch das dort alljährlich stattfindende Treffen der Nobelpreisträger.

Der Bodensee und seine Umgebung

Trotz der eher ländlichen Struktur bietet die Gegend um den Bodensee und Oberschwaben eine Vielzahl von Attraktionen für jeden Geschmack.

Naturliebhaber und Sportler schätzen die schöne Landschaft, den großen See mit seinen Wassersportmöglichkeiten und die Nähe zu Schwarzwald und den Alpen. Wer sich für Kultur- und Geschichte interessiert findet hier einige der bedeutendsten romanischen und barocken Bauten Europas sowie Museen und Kulturdenkmäler aus jeder Epoche und zu jedem denkbaren Thema. Für Familien bieten Attraktionen wie das Ravensburger Spieleland, der Affenberg bei Salem oder das Sea Life Konstanz reiche Unterhaltung. Zahlreiche kleine und große Kulturveranstaltungen bieten nicht nur während der Saison reiche Zerstreuung.

Leicht erreichbar im Rahmen eines Tagesausflugs sind auch die nahegelegenen Skigebiete Österreichs und der Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele am Bodensee und seiner Umgebung

Wallfahrtskirche Birnau

Mitten in den Weinbergen liegt über dem See eine der schönsten Wallfahrtskirchen der Welt. Neben einer Vielzahl von Figuren und Verzierungen ist das beliebteste Detail dieser Kirche die Figur eines süßen Engelchens, der wie ein kleines Kind heimlich aus einem Topf – süßen Honig nascht!

Entlang der „Oberschwäbischen Barockstraße“ findet sich noch viel mehr: Die barocke Schlossanlage von Salem, die heute Sitz eines weltbekannten Internats ist, das imposante Kloster Weingarten oder die „schönste Dorfkirche der Welt“ in Steinhausen.

Altstadt von Konstanz

Seit mehr als 500 Jahren von Kriegszerstörungen verschont ist die Altstadt von Konstanz ein sehenswertes Ensemble mit zahlreichen Kirchen, Palästen und Bürgerhäusern aus den letzten Jahrhunderten, viele davon sogar noch aus dem Mittelalter!

In den verwinkelten Gassen und Sträßchen der Altstadt kann man jede Menge kleine Boutiquen, Feinkostläden, Antiquitätenhändler und viele andere Geschäfte entdecken. Das historische Flair lädt geradezu zu einem Einkaufsbummel ein. Und wem nach einer Pause zumute ist, der erreicht mit ein paar Schritten das Seeufer mit Bänken, netten Cafés und Restaurants.

Affenberg bei Salem

Kein Besuch am Bodensee ist für Familien ohne einen Besuch „bei den Affen“ vollständig. In dem 20 ha großen Freigehege leben ca. 200 Berberaffen. Die Besucher können auf befestigten Wegen völlig frei durch die Anlage spazieren und altehrwürdige Affenpatriarchen, liebevolle Affenmütter mit kleinen Babys und freche Affenkinder beobachten, die auch mal einen Schnuller aus dem Kinderwagen klauen und sich selbst in den Mund stecken. Angeschlossen ist auch eine Storchenstation, in der man die sonst selten gewordenen großen Vögel aus der Nähe sehen kann.

 

Bodenseewasserversorgung

Wo kommt eigentlich das Wasser her, das aus der Leitung fließt? In Baden-Württemberg kommt es zum größten Teil aus dem Bodensee und wird über riesige Fernwasserleitungen im ganzen Land verteilt. Die zentrale Aufbereitungsanlage der Bodenseewasserversorgung liegt oberhalb des hübschen Orts Sipplingen und kann besichtigt werden. Wer einmal gesehen hat, wie groß der Aufwand für die Qualitätskontrolle ist, lernt das scheinbar so banale Leitungswasser erst richtig schätzen.

Meersburg

Unvergleich romantisch ist ein Spaziergang durch Meersburg. Kleine Gässchen und Plätze mit gemütlichen Fachwerkhäusern und schöne Aussichtsterrassen mit Blick über den See locken zum Verweilen. Eine Atmosphäre, die auch die bekannteste Deutsche Dichterin, Annette von Droste-Hülshoff, schon schätzte und in vielen Gedichten besang.

Über dem Ort thronen das elegante Neue Schloss und die altehrwürdige Meersburg, die älteste noch bewohnte Burg Deutschlands. Bei einem Besuch in ihren mehr als 30 eingerichteten Räumen, darunter Burgküche, Rittersaal, Burgverlies und Folterkammer, wird das Mittelalter wieder lebendig.

Insel Mainau

Das bekannteste Ausflusziel am Bodensee ist die Blumeninsel Mainau. Aus einem privaten Park der schwedischen Königsfamilie auf der Insel Mainau wurde im Lauf der letzten 70 Jahre eine große öffentliche Park- und Gartenanlage, die zu allen Jahreszeiten mit einer überschäumenden Fülle an blühenden Blumen, Büschen und Sträuchern in allen Farben und Formen die Besucher verzaubert. Je nach Jahreszeit locken Tulpen, Rosen, Dahlien und andere Gewächse. Auch exotischen Orchideen, das Schmetterlingshaus und die regelmäßig stattfindenden Konzerte im Park gehören zu den Highlights dieses blühenden Paradieses!

Pfahlbau-Museum Unteruhldingen

2001 wurden von der UNESCO 111 Pfahlbausiedlungen in Europa zum Weltkulturerbe erklärt. Einige der bedeutendsten liegen am Bodensee. Die ungewöhnlich gute Erhaltung der archäologischen Funde im Schlamm unter Wasser bietet einzigartige Einblicke in die Zeit vor 10.000 Jahren. Im ältesten und beliebtesten Freilichtmuseum Deutschlands können Sie über hölzerne Stege durch originalgetreu nachgebaute Pfahlbaudörfer aus der Stein- und Bronzezeit spazieren. Wohnhäuser, Werkstätten, Ställe mit Haustieren und Lebensbilder machen die damalige Welt direkt erfahrbar. Im Steinzeitparcours können Sie und Ihre Kinder vieles selbst ausprobieren!

Zeppelinmuseum + Dornier-Museum Friedrichshafen

Das Zeppelin-Museum befindet sich im Gebäude des ehemaligen Hafenbahnhofes. Fotografien, Bilder und viele originale Objekte erzählen von der Erfindung des Zeppelins und seiner kurzen, aber eindrucksvollen Geschichte. Besonders spannend ist ein begehbares Teilstück aus dem Fahrgastraum eines Zeppelins mit Passagierzimmer und Schlafkabinen.

Das direkt neben dem Flughafen Friedrichshafen in einem 25.000 Quadratmeter großen Landschaftspark erbaute Dornier-Museum wurde im Juli 2009 eröffnet. Es ist einem Flugzeughangar nachempfunden und zeigt mit mehr als 400 Exponaten, Filmen und Videos 100 Jahre Luft- und Raumfahrtgeschichte. Darüber hinaus können auch Originalteile eines Spacelabs besichtigt werden.

Rheinfall

Unweit westlich des Bodensees liegt der Rheinfall, der größte und eindrucksvollste Wasserfall Europas. Über eine Breite von 150 Metern fällt das Wasser in schäumenden Kaskaden 23 Meter in die Tiefe. Besonders eindrucksvoll ist der Wasserfall im Frühjahr, wenn der Rhein durch die Schneeschmelze besonders viel Wasser führ. Ein Highlight ist die Bootsfahrt zu einem mitten im Wasserfall stehenden Felsen, auf dem man die extreme Kraft des Wassers unmittelbar fühlt.

Links

Kindergärten, Schulen, Bildung

https://www.bodenseekreis.de/de/bildung-kultur/schulen-des-landkreises/

Aktuelles, Veranstaltungen, Szene

https://www.seekalender.de/alle-termine/

https://www.bodensee.de/veranstaltungskalender

Touristisch:

https://www.bodensee.eu/de

Herzlich Willkommen am Bodensee!

https://www.bodenseeferien.de/freizeit/ausflugsziele

https://www.oberschwaben-tourismus.de/

Wirtschaft

https://www.statistik-bodensee.org/startseite.html

https://www.bodenseekonferenz.org

Informationen für Migranten (mehrsprachig):

https://www.freiburg.de/pb/,Lde/228816.html